Das gegenwärtige Brušperk

Die Stadt Brušperk liegt in der Mitte des Gebiets zwischen den Städten Ostrava, Frýdek–Místek, Kopřivnice und Bílovec, im Gebiet das Lašsko genannt wird. Es zieht sich an den beiden Ufern der Ondřejnice entlang. Die historische Stadt am rechten Ufer, der jüngere Teil – die Grundschule und der Kindergarten, das Sportstadion und die Familienhäuser am linken Ufer. Die Stadt liegt in einer Höhe von 260 m ü.M., die Flusssohle 235 m ü.M. Die höchste Stelle ist der Hügel Hl. Markus 312 m ü.M. In ihrem Wappen hat Brušperk auf einem roten Feld die Gestalt des Hl. Georg, des Patrons der Stadt in Ritterrüstung auf dem Pferd, alles in silberner Farbe. Der Heilige Georg hält eine Lanze in der Hand, mit der er das Symbol des Bösen, den Drachen in grüner Farbe tötet. Die Stadtfahne hat zwei Farben, das rote heraldische Kreuz auf einem weißen Untergrund.

Das Katasterausmaß der Stadt beträgt 1026 ha. Davon der landwirtschaftliche Boden 770,5 ha, die Waldgrundstücke 124,6 ha, die Wasserfläche 23,9 ha, die bebaute Fläche 34,4 ha, die sonstige Fläche 72,6 ha. Die Stadt ist Mitglied der Vereinigung der Gemeinden Fryčovice, Hukvaldy, Kateřinice, Kozlovice, Krmelín, Lhotka, Palkovice, Stará Ves n./O., Staříč, mit der Bezeichnung Vereinigung der Städte und Gemeinden des Flusseinlaufgebiets Ondřejnice, der Region Beskiden, der Vereinigung der Städte und Gemeinden der ČR, der Vereinigung der historischen Siedlungen von Böhmen, Mähren und Schlesien und Mitglied der Vereinigung der allgemeinen Televisionen.

Bürgermeister der Stadt ist schon in der zweiten Wahlperiode, der Landsmann Dipl.-Ing. Ivan Krupník aus Brušperk, der stellvertretende Bürgermeister ist Pavel Pasyk. Der Stadtrat hat 5 Mitglieder, die Stadtvertretung 15 Mitglieder.

Den historischen Teil der Stadt bildet die denkmalgeschützte Zone, deren Grundteil der Platz mit den barocken Statuen der Hl. Dreifaltigkeit und des Hl. Jan Nepomucký ist, mit den Bürgerhäusern, unter denen die Häuser Nr. 9, 13, 14 in der unteren Reihe der Häuser hervorragen, wo der Laubengang erhalten geblieben ist. Die kleinen Geschäfte in den Erdgeschossen der Häuser belebten sich in den 90-iger Jahren wieder und sind sein Schmuck. Mit hellen Farben strahlen auch die Häuser an seiner oberen Seite. Seit dem Jahr 1919 trägt der Platz den Namen von J. Á. Komenský. Die Stadt hat eine Reihe von historischen Denkmälern. Steinkreuze, Statuen, Bürgerhäuser, Windmühle, geschützte Bäume. Das größte Denkmal ist die Kirche Hl. Georg mit zwei Seitenkapellen und dem 43 m hohen Turm. Das Areal der Kirche ist mit einer Mauer mit kleinen Kapellen des Kreuzwegs umgeben. Neben der Kirche ist das Pfarrhaus. In der Stadt gibt es drei Schulen. Die Grundschule, der Kindergarten und die künstlerische Grundschule. Die Grundschule trägt den Namen des Landsmanns und Schriftstellers Vojtěch Martínek.

Das Stadtamt hat zwei Abteilungen – das Bauamt und die Abteilung für Finanzen, Vermögen und Innere Angelegenheiten. Das Bauamt erfüllt die Funktion des Bauamts für das Katastergebiet der Stadt und der Gemeinden Hukvaldy, Fryčovice, Krmelín. Im Gebäude des Rathauses hat auch die städtische Bibliothek ihren Sitz, die nach der Generalrekonstruktion neue Räume mit modern ausgestatteten Internetarbeitsstätten erhalten hat. Sie wurde mit der regionalen Funktion beauftragt. Die Räume im Erdgeschoss des Rathauses werden vom Seniorenklub genutzt. Regelmäßig immer zum Datum des ersten Tags im Monat gibt die Stadt den Brušperker Berichtserstatter heraus, eine Zeitschrift über das Geschehen, die kulturellen und sportlichen Aktionen der Stadt. Für die Gewährleistung von Informationen, die Sicherung von kulturellen Aktionen, die Dienste für die Einwohner und Besucher der Stadt entstand das Informationszentrum. Regelmäßige Nachrichten für die Einwohner gibt auch die städtische Television. Das kulturelle Leben der Stadt bereichern mit ihren Auftritten die Schüler und Lehrer der Grundschule und der künstlerischen Grundschule. In den letzten Jahren beteiligen sich auch die Hörer des Konservatoriums und die Studenten der Mittelschulen.

Eine reiche kulturelle Tätigkeit in der Stadt sichert auch der Gemischte Sängerchor Lašan, der mit seinen Auftritten die Stadt in der breiten Umgebung repräsentiert. Blaskapelle Beseda, Rockkapelle Mlock, Rockkapelle JaraBend, Gruppe Alibaba, Zimbelmusik bei ZUŠ, Kammerchor Brušperk. Große Sorgfalt widmen ihren Mitgliedern und Anhängern die vier Sportorganisationen und der Klub der tschechischen Touristen. Das Korps der freiwilligen Feuerwehr hat eine mehr als hundertjährige Tradition und sichert und entwickelt erfolgreich die Tätigkeit der Jugend.

Kontakte

Informationszentrum Brušperk
J. Á. Komenského 9,
739 44 Brušperk
Unsere Stellung

Telefon: 558 666 271

e-mail:
info@brusperk-mesto.cz

Öffnungszeit:
Dienstag:
8.00 – 11.30, 13.00– 16.30 Mittwoch:
8.00 – 11.30, 13.00 – 16.30 Donnerstag:
8.00 – 11.30, 13.00 – 16.30 Freitag:
8.00 – 11.30, 13.00 – 16.30 Samstag:
9.30 – 12.30

Virtuel Anblick

Kalender

Wetter